das Haus

„Fühlt euch wie zu Hause!“

Familiennahe Betreuung heißt für mich vor allem, mein Haus gänzlich den Tageskindern zu öffnen. Sie sind Teil des Familienlebens. In meinem Haus gibt es keine verbotenen Bereiche oder Zimmer. Trotzdem gibt es natürlich Räume, in denen sich am meisten aufgehalten wird, vor allem natürlich die beiden Spielzimmer und das Esszimmer. Deshalb hier einige Einblicke:

Eine kleine Anmerkung noch: Die Spielbereiche sehen nicht immer gleich aus. Ich bemühe mich, den Kindern die Spielzeuge anzubieten, die für sie gerade von größtem Interesse sind und ihren aktuellen Vorlieben entsprechen. Die anderen Spielzeuge räume ich zunächst weg, um die Kindern nicht durch ein „zu viel“ an Dingen zu verwirren. Auf diese Weise verändern sich die Räume stetig. Die Struktur bleibt erhalten, der Inhalt wechselt.

Werbeanzeigen